Professor-Otto-Speck-Schule - Förderzentrum für emotionale und soziale Entwicklung

Prof.-Otto-Speck-Schule

Leitbild

 

Die Prof.-Otto-Speck Schule ist ein staatliches Förderzentrum mit dem Förderbedarf emotionale und soziale Entwicklung. Wir beschulen Kinder und Jugendliche im schulpflichtigen Alter mit besonderen Erziehungsbedürfnissen, deren Verbleib in einer Regelschule nicht möglich ist.

Im Fokus unseres Schulalltags steht neben der Vermittlung von Lerninhalten insbesondere die Erziehung der Kinder und Jugendlichen. Ziel unserer Arbeit ist die Stärkung der Persönlichkeit der Schüler, indem wir sie bei der Entwicklung von Eigenverantwortung, Selbstständigkeit, Selbstreflexion und Selbstwertgefühl unterstützen.

Unsere pädagogische Arbeit ist von einem hohen Maß an Zuwendung und Wertschätzung geprägt. Bei uns werden die Kinder und Jugendlichen ernst genommen. Das »Verstehen« des Verhaltens spielt hier eine besondere Rolle. Ziele und Mittel, die hinter einem bestimmten Verhaltensmuster stecken, werden vor allem in kritisch-konfrontativen Gesprächen mit dem Schüler reflektiert. Daraufhin werden gemeinsam Handlungsalternativen mit dem Ziel erarbeitet, eine wertorientierte Teilhabe am gesellschaftlichen Leben aufzubauen bzw. erweitern zu können. Richtwerte sind allgemeingültige Umgangsformen und Grundwerte unserer Gesellschaft. Die Handlungsalternativen werden dann von den Kindern und Jugendlichen mit unserer Hilfe im Schulalltag gefestigt.

Erziehung und Entwicklung im Sinne einer Eingliederung in die gesellschaftlichen Normen- und Wertevorstellungen gelingen im Schulumfeld jedoch nur durch den Aufbau einer Beziehung. Die Basis dafür bilden Vertrauen, Sicherheit, Verlässlichkeit und gegenseitiger Respekt. Diese Werte müssen sich auch entsprechend in der Schulgemeinschaft wiederfinden und gepflegt werden. Deshalb sprechen wir von der »Schulfamilie«, die alle Personen unserer Einrichtung umfasst. Die Kinder und Jugendlichen lernen darin in gegenseitiger Achtung und bei allen Unterschieden fair und tolerant miteinander umzugehen. Regeln und klare Grenzen sind dabei maßgeblich, um Orientierung, Sicherheit und Geborgenheit zu bieten. Jedes Mitglied der Schulfamilie ist verantwortlich für die Wahrung und Gestaltung dieses Schulklimas.

Darüber hinaus nimmt die Zusammenarbeit zwischen Schule und Elternhaus bei uns einen bedeutenden Stellenwert ein. Denn beide Seiten tragen Verantwortung und begleiten und unterstützen als Erziehungspartner die Schüler auf ihrem Weg. Eine vertrauensvolle Zusammenarbeit ist dabei die Basis und ein wichtiger Erfolgsfaktor.

Wir betrachten Bildung und Erziehung als ständigen Prozess, an dem alle dem »Komplex Schule« mittelbar und unmittelbar beteiligten Personen mitwirken.